Hündinnen

Meine persönliche Aussie-Geschichte

Bonita

Wie unter "über mich" bereits beschrieben, war es also klar, dass über kurz oder lang ein Aussie aus der Zucht von Kordula bei mir einziehen würde :-): Im Jahr 2004 - schneller als gedacht - war es dann soweit....

 

Als ich Bonita mit 6 Wochen gesehen habe, hatte sie es mir so angetan, so dass klar war: sie zieht bei mir ein ;-). Bonita ist ein toller Hund und ich hätte mir keinen besseren, ersten Hund vorstellen können. Sie war (und ist es immer noch) mir eine gute Lehrerin in Sachen Hundeerziehung & -ausbildung. 

 

Ich wusste, nach dem Einzug von Bonita, schon recht schnell: es sollte/ wird nicht bei einem Aussie bleiben. Wie das Schicksal es so wollte, habe ich dafür  jedoch einige Jahre gebraucht (!) - es passte irgendwie nie und nie ist mein Hund dabei gewesen.

 

... mehr zu Bonita


Laney

Im Jahr 2010 kam dann alles "Schlag auf Schlag": 

Bei Kordula wurde Laney geboren (und das, aus den für mich perfekten Eltern Phoebe & Bernard)!

 

Ich sah Laney auf einem Bild, wo sie gerade mal 1 Woche jung war und ich wusste sofort: das ist meine! Nach einem direkten Vergleich mit ihrer Schwester war Kordula, zum Glück, der gleichen Meinung und ich konnte sie, einige Wochen später, zu mir holen ;-).

 

Das sie sich kurz darauf zu meinem Traumhund entwickeln würde, lag da eigentlich schon fast auf der Hand ;-). 

 

... mehr zu Laney


"-" das Schicksal wollte es anders...

Im Jahr 2013 hatte ich schon relativ fest mit dem Gedanken - an einen dritten Aussie - gespielt, doch die Gegebenheiten/ das Schicksal machten mir, irgendwie immer und teilweise auch auf eine sehr harte Art und Weise, einen Strich durch die Rechnung (keine Tochter von Laney/ keine Halbschwester von Laney), daher hatte ich mich dann schlussendlich doch gegen einen dritten Hund entschieden... 

 

Ich dachte: "ok, es soll einfach nicht sein" und wollte damit nun die Einfachheit meiner beiden (durch ihre sehr gute Ausbildung & Erziehung) auskosten/ genießen und wie sagt man so schön: "mich auf meinen Lorbeeren ausruhen"...



Yara

... tja und dann kam Yara im Februar 2015 unverhofft in unser Leben, was so in der Form gar nicht angedacht, noch geplant gewesen ist. Sie hatte sich relativ schnell in mein Herz geschlichen.

 

Da Yara jedoch nach einiger Zeit den Rang von Laney nicht mehr akzeptierte (was ich als Mensch im Verbund nicht hätte einhalten können und auch nicht hätte einhalten wollen), bereichert sie nun das Leben von Inga und Matthias (die sich auf den ersten Blick in Yara verliebt hatten) ;-).

 

... mehr zu Yara


"-" abwarten...

Auch wenn ich mich nun tatsächlich erst mal "auf meinen Lorbeeren ausruhe", steht es jetzt schon fest, dass über kurz oder lang ein weiterer Aussie bei mir einziehen wird.

 

Meine persönliche Aussie-Geschichte ist somit also noch nicht zu Ende ;-).


 

"Genieße jeden Augenblick,
denn der Augenblick ist dein Leben!"

(www.sprueche-suche.de)